Herzlich Willkommen auf der Homepage unseres Freundes und Lehrers

Wolfgang Wolfring


Als unser Freund und Lehrer Wolfgang Wolfring im Sommer des Jahres 2001 von uns ging, hinterließ er uns als reich beschenkte Menschen. Wir tragen seine Erinnerung in uns. Sein Theater lebt in unseren Gedanken weiter. Durch ihn haben wir das Leben auf eine ganz spezielle Art entdeckt und Freundschaften für ein ganzes Leben geschlossen. 

Wolfgang Wolfring hinterließ auch eine große Menge an Texten. Sie stammen aus unterschiedlichsten Bereichen. Neben Theater- und Lesungstexten finden sich Entwürfe zu Vorträgen, Radiosendungen etc. Ich habe noch längst nicht alles geortet... Diese Seite ist mein Versuch, Ordnung in die reiche Hinterlassenschaft Wolfgangs zu bringen. Diese Aufgabe ist zu groß für mich. Dennoch versuche ich mich an ihr, da es in Wolfgangs Interesse gewesen wäre, diese Texte öffentlich zugänglich zu machen und damit einen Beitrag zu leisten, seine Antike am Leben zu halten...


Kommentare: 7
  • #7

    Katharina Czernin (Mittwoch, 28 November 2018 17:56)

    Ich habe leider nicht altgriechisch gelernt, weil ich im Sportgymnasium war.
    Umso größer mein Glück, dass ich ein paar Theaterstücke choreographisch gestalten durfte und dadurch Wolfgang näher kennengelernt habe.
    Nur für eure gemeinsamen Reisen in die Antike würde ich für mein Leben gern die Zeit zurückdrehen !

  • #6

    Martin Syer (Sonntag, 25 November 2018 19:21)

    Die Idee und das Engagement sind großartig - herzlichen Dank dafür!
    Wolfgang war einer der allerwichtigsten Lehrer in meinem Leben, dem ich viel verdanke; er hat auch großen Einfluss auf meine Berufswahl gehabt.

  • #5

    Peter Christian Wiesenthal (Sonntag, 25 November 2018 10:20)

    Das finde ich großartig, dass Du Dich da engagierst! Danke und Gratulation!

  • #4

    sani (Samstag, 24 November 2018 07:49)

    mir wird so warm ums herz;), er war wirklich ein wichtiger unersetzbarer baustein in unserem schulleben! der beachtliche aufwand, den du hier hast, ist ein geschenk an uns alle!
    ps.: ich hole mir jetzt ein pfefferminzzuckerl... !

  • #3

    Ingrid Englitsch (Freitag, 23 November 2018 21:31)

    Das waren noch Zeiten! Jetzt hast noch ziemlich viel Arbeit, bis alles drin ist.�

  • #2

    andreas fellerer (Freitag, 23 November 2018)

    andreas

    der allererste auf deiner bühne-

  • #1

    Nicky (Mittwoch, 14 November 2018 11:06)

    Herzlich Willkommen beim Gästebuch. Ich freue mich über Eure Einträge!
    Liebe Grüße, Nicky